MusicLink SchweizMusicLink DeutschlandMusicLink �sterreich

Klaviere

Klaviere (auch Pianos genannt) sind Tasteninstrumente, bei denen über eine Hammermechanik Stahlsaiten in Schwingung versetzt werden. Klaviere sind eng verwandt mit dem Flügel, allerdings sind die Saiten vertikal zur Tastatur angeordnet, wodurch Klaviere wesentlich weniger Stellfläche beanspruchen (daher auch der englische Ausdruck Upright Piano). Durch den gusseisernen Rahmen, auf den die Saiten aufgespannt sind, und den zur Klangverstärkung notwendigen Resonanzboden sind Klaviere dennoch vergleichsweise voluminös und schwer. Kompaktere Alternativen sind Digitalpianos sowie elektromechanische E-Pianos (z.B. Fender Rhodes, Yamaha CP-Serie).
Eine weitere Variante sind akustische Klaviere mit einer zuschaltbaren elektronischen Klangerzeugung und einer aktivierbaren Stoppleiste, welche die Hämmer kurz vor den Saiten abfängt. Solche Silent-Pianos eignen sich insbesondere zum Üben in lärmempfindlichen Umgebungen.
Die Klaviatur eines Klaviers umfasst in der Regel 88 Tasten. Klaviere besitzen mindestens zwei Pedale, nämlich das Dämpfer- oder Haltepedal links (welches die Dämpfer von allen Saiten abhebt und so die Töne ausklingen lässt) sowie das Piano- oder Leisepedal rechts (welches die Hämmer so verschiebt, dass sie nicht mehr alle Saiten pro Ton treffen und so weniger Volumen erzeugen). Nicht immer vorhanden ist das mittlere Pedal, das unterschiedliche Funktionen haben kann (oft ist es ein Tonhalte- oder Sostenuto-Pedal).

Bearbeiten

Marken

Bechstein

Berdux

Blüthner

Bösendorfer [Yamaha]

C. Bechstein

Carl Ebel

Euterpe [C. Bechstein]

Furstein

Grotrian-Steinweg

Ibach

Kemble

Mason & Hamlin

Neupert

Petrof

Rösler [Petrof]

Samick

Sauter

Thürmer

W. Hoffmann [C. Bechstein]

Wilh. Steinmann [C. Bechstein]

Yamaha

Zimmermann [C. Bechstein]