MusicLink SchweizMusicLink DeutschlandMusicLink �sterreich

E-Pianos

Elektronische Pianos (E-Pianos) umfassen alle klavierähnlichen Tasteninstrumente, deren Klangerzeugung entweder komplett elektronisch funktioniert (vgl. Digitalpianos) oder aber auf eine elektronische Verstärkung angewiesen ist. Instrumente der zweiten Kateogorie verfügen entweder über Saiten (typisch für die Yamaha CP-Serie in den 1970er Jahren) oder aber über metallene Klangstäbe (typisch für das Fender Rhodes oder das Wurlitzer E-Piano). Der damit erzeugte Klang wird über Piezo-Tonabnehmer, die fix im Instrument verbaut sind, aufgenommen und an einen externen Verstärker weitergeleitet. Auf diese Weise können elektromechanische Pianos viel einfacher aufgenommen und verstärkt werden; zudem sind sie wesentlich leichter und kompakter, weil kein grosser Resonanzkörper erforderlich ist. Solche Instrumente wurden deshalb in erster Linie für den Bühneneinsatz entwickelt. Ihr charakteristischer Klang wurde aber stilbildend in Pop, Rock und Jazz, so dass entsprechende Klänge auch in modernen Digitalpianos zu finden sind.

Bearbeiten

Marken

Kurzweil [Young Chang]

Rhodes